Kinderwunsch – so kann es klappen

Wenn ein Baby das Licht der Welt erblickt, steht die Welt für die Eltern einen Moment lang still – ein Neugeborenes ist unglaublich faszinierend. Rückblickend sind die 40 Wochen Schwangerschaft wie im Flug vergangen. Doch schwanger zu werden und sich somit den lang ersehnten Kinderwunsch zu erfüllen, stellt häufig viele Paare auf die Geduldsprobe. Was Sie als Eltern tun können, um schwanger zu werden, worauf Sie achten sollten, ob es sinnvoll ist, etwas einzunehmen und was es mit einem Kinderwunschzentrum sowie künstlicher Befruchtung auf sich hat, erläutern wir an dieser Stelle.




Kinderwunsch erfüllen – was Sie dafür tun können

kinderwunsch was tunSchwanger werden ist nicht immer ganz einfach, denn die fruchtbaren Tage einer Frau sind sehr kurz. Der beste Zeitpunkt, um schwanger zu werden, ist der Tag des Einsprungs und die sich anschließenden 24 Stunden. Was die Planung erschwert ist, dass die Frau den Eisprung meist nicht spürt und ein Zyklus nicht immer genau 28, 30 oder auch 35 Tage lang ist. Allerdings verbleiben die Spermien einige Tage im Eileiter der Frau, sodass auch Geschlechtsverkehr zwei Tage vor dem Eisprung erfolgreich sein kann. Wenn Sie also alle zwei bis drei Tage im fruchtbaren Zeitraum miteinander schlafen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft. Im Vordergrund sollte jedoch stets der Spaß am Sex stehen, denn zu viel Verbissenheit steht einer Befruchtung häufig im Weg.

Darüber hinaus gibt es weitere Faktoren, die die Fruchtbarkeit begünstigen bzw. beeinträchtigen. Von Vorteil ist es definitiv, wenn Sie beide bereits während der Kinderplanung mit dem Rauchen aufhören, da das die Fruchtbarkeit minimiert. Dies gilt auch für die künstliche Befruchtung, auf die wir noch zu sprechen kommen. Verschiedene Erkrankungen beeinflussen die Fruchtbarkeit außerdem. Wenn Sie unter einer Erkrankung leider oder gar regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie die Medikamente vor Beginn einer Schwangerschaft absetzen oder auf ein anderes Präparat zurückgreifen müssen. Sollen Sie beide stark unter- oder übergewichtig sein, kann eine Zu- oder Abnahme ebenfalls positiv dazu betragen, Ihren gemeinsamen Kinderwunsch zu erfüllen. Letztendlich ist Ihr körperlicher Zustand mitverantwortlich, dass Sie schwanger werden können. Betreiben Sie Leistungssport, arbeiten viele Nachtschichten oder leiden unter Schlafmangel, kann es durchaus hilfreich sein, moderateren Sport zu betreiben und ausgeschlafen in den Tag zu starten.

Kinderwunschzentrum – kein gesellschaftliches Tabu

kinderwunsch künstliche BefruchtungViele Paare scheuen sich, offen über ihren unerfüllten Kinderwunsch zu sprechen. Dabei suchen viele professionelle Hilfe. Prominente und Politiker, wie die Obamas, verdanken beide Töchter den Möglichkeiten moderner Medizin. Dies schildert Michelle Obama in ihrer Biografie „Becoming – Meine Geschichte“. Über 12.000 Kinder kamen in Deutschland im Jahr 2016 mithilfe künstlicher Befruchtung auf die Welt. Da fast 3 Prozent aller Geburten aufgrund einer Befruchtung außerhalb des Körpers möglich waren, kann man auch sagen, dass in jedem Klassenzimmer ein Kind dabei ist, dessen Mutter nicht auf natürlichem Wege schwanger wurde.

Darüber hinaus gibt es weitere Faktoren, die die Fruchtbarkeit Wenn Sie also seit über einem Jahr versuchen, schwanger zu werden, besuchen Sie beispielsweise einen Infoabend in Ihrem Kinderwunschzentrum. Frauen, die über 35 Jahre als sind, empfehlen wir, dies nach sechs Monaten zu tun. Dort sind Experten vor Ort, die Sie dabei unterstützen, Eltern zu werden und den Wunsch vom gemeinsamen Nachwuchs zu erfüllen. Eine weitere gute Nachricht: Viele Krankenkassen übernehmen die im Kinderwunschzentrum anfallenden Kosten vollständig. Rund 130 Kinderwunschzentren in Deutschland beraten Sie auch in einem persönlichen Gespräch über die Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Diese reichen von der Hormontherapie über die künstliche Befruchtung bis zur Befruchtung außerhalb der Gebärmutter.

Kinderwunsch erfüllen dank künstlicher Befruchtung

Eine weit verbreitete Methode, schwanger zu werden, ist die künstliche Befruchtung mit In-vitro-Fertilisation. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass auch eine künstliche Befruchtung keine Garantie dafür ist, dass Sie schwanger werden. Allerdings hat diese Methode im Vergleich zu anderen mit 38 bis 41 Prozent die höchsten Erfolgschancen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen mindestens 50 Prozent der Kosten bei bis zu drei Versuchen. Doch wie funktioniert die künstliche Befruchtung mit In-vitro-Fertilisation?

Zumeist unterziehen Sie sich, liebe werdende Mutter, einer Hormonbehandlung. Dabei nehmen Sie Tabletten ein oder spritzen das vom Arzt verordnete Hormon, welches Ihre Eierstöcke stimuliert. Anschließend leitet ein Facharzt den Eisprung künstlich ein und entnimmt die gereiften Eizellen. Haben Sie keine Angst vor der Therapie, je nach Bedarf erhalten Sie Beruhigungs- oder Schmerzmittel oder eine Vollnarkose. Die Eizellen werden nun im Labor befruchtet. Die Spermien können Sie, lieber Papa, auch zu Hause gewinnen und in einem Spezialbehältnis mit ins Labor bringen. Dadurch haben Sie eine natürliche Umgebung und deutlich weniger Druck als in der Klinik. Schließlich bringt der Spezialist Ihre Eizellen und Spermien zusammen, damit die Befruchtung stattfinden kann. Die so entstandenen Embryonen (ein bis drei) werden einige Tage später der Frau in die Gebärmutter nahezu schmerzfrei eingesetzt. Da bis zu drei Embryonen eingesetzt werden, erhöht sich automatisch die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft.

Natürlich gibt es weitere Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung wie die intrauterine Insemination (IUI) oder die künstliche Befruchtung mit ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion). Wieder andere Paare entscheiden sich, mithilfe von Medikamenten oder Hormonbehandlung schwanger zu werden. Was Sie bedenkenlos einnehmen können sind Mineralien und Spurenelemente, welche sich positiv auf die weibliche Fruchtbarkeit auswirken. Konsultieren Sie unbedingt einen Gynäkologen, um die für Sie geeignetste Methode zu finden.

Kinderwunsch auf einen Blick

kinderwunsch erfüllenSpätestens wenn Sie einmal in einem Kinderwunsch Forum lesen, merken Sie schnell, dass der Kinderwunsch bei vielen Paaren selbst nach längerer Zeit unerfüllt ist. Damit es mit Ihrem Nachwuchs klappt, haben Sie heutzutage die verschiedensten Möglichkeiten, die infrage kommen, wenn Sie mehr als ein Jahr lang erfolglos versuchen, schwanger zu werden. Geben Sie Ihrem Frust keine Chance, denn ganz wichtig bei der Familienplanung ist es, stets entspannt zu bleiben und die Lust am Sex zu bewahren. Um Ihre Fruchtbarkeit zu erhöhen, können Sie Mineralien sowie Spurenelemente einnehmen oder eine Hormonbehandlung machen. Für manche ist die künstliche Befruchtung der richtige Weg. Fachärzte in Ihrem Kinderwunschzentrum beraten Sie gerne und jederzeit! Eines ist gewiss: Je schwieriger sich der Anfang gestaltet, desto größer ist die Freude, wenn sich Ihr Nachwuchs ankündigt. Und wenn es soweit ist, freuen wir uns von ganzem Herzen mit Ihnen!